„Schön reife Beeren an Bäumchen hängen, da hilft kein Zaun um den Garten; lustige Vögel wissen den Weg.“

Eduard Mörike (1804-1875), dt. Erzähler, Lyriker und Dichter

Nachdem wir die Reise mit dem Tiger und dem Bären nach Panama leider absagen mussten, möchten wir Sie mit dem heute vorgestellten Kinderbuch auf einer kulinarischen Reise begleiten.

Das Mädchen Sophie verbringt im Frühjahr die Ferien bei Tante Helene, Onkel Max und ihrem Cousin Michel. Sie liebt es bei der Ernte der ersten süßen Früchte wie Erdbeeren, Himbeeren und Kirschen zu helfen und freut sich auf das Kirschenfest als krönenden Abschluss der Ferien. Als sie mit ihrer Familie in den Süden Frankreichs zieht, lernt sie dort den Anbau anderer Früchte kennen. Hier wachsen Melonen am Boden und von den Bäumen pflückt Sophie süße Feigen. Im Herbst sammelt sie Kastanien, woraus auch Mehl gewonnen werden kann. Für ein Projekt an der neuen Schule tragen die Schüler Informationen über die exotischen Früchte zusammen, die nicht in der Heimat wachsen können. Da gibt es die Passionsfrucht mit ihrer wunderschönen Blüte, Dattteln und Pistazien und natürlich nicht zu vergessen, die Bananen, wegen deren Duft der kleine Tiger und der kleine Bär zur Reise nach Panama aufgebrochen sind.

Gerda Muller gestaltet mit viel Liebe zum Detail Wissenswertes über Früchte aus der Region und der Welt.

Jetzt sind auch die Kirschen reif